Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) gelten beim Erwerb des „Zukunft-Connect-Paketes“ für den Zukunftstag Mittelstand 2024.

(2) Vertragspartner des Ausstellers ist die BVMW Servicegesellschaft mbH (nachfolgend: BVMW-GmbH) sowie Der Mittelstand, BVMW e.V. (nachfolgend: BVMW e.V.), welche auch Verwender der allgemeinen Geschäftsbedingungen sind.

(3) Werden durch schriftliche Absprachen andere Vereinbarungen als in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen getroffen, haben die schriftlichen Absprachen Vorrang. Mündliche Abreden bestehen nicht.

(4) Veranstaltungsort ist die STATION Berlin. Veranstaltungstag ist der 13.03.2024.

Bestimmungen

(1) Die BVMW-GmbH stellt über die Plattform „doo.net“ eine Möglichkeit zur Abgabe eines Angebotes für das „Zukunft-Connect-Paketes“ für den Zukunftstag Mittelstand 2024 zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine Aufforderung an Interessenten, ein Angebot für den Erwerb eines oder mehrerer „Zukunft-Connect-Pakete“ abzugeben. Das Ticket berechtigt unter anderem zum Eintritt am 13.03.2024 zum Zukunftstag Mittelstand 2024 in der STATION Berlin innerhalb der Veranstaltungszeiten.

(2) Durch Ausfüllen der erforderlichen Daten und Klicken des „Jetzt buchen“-Button wird ein Angebot i.S.d. § 145 BGB für einen Vertragsschluss über den Erwerb eines oder mehrerer „Zukunft-Connect-Pakete“ gemacht.  

(3) Der Vertrag über den Erwerb eines oder mehrerer „Zukunft-Connect-Pakete“ kommt nicht durch den „Jetzt-Buchen“-Button zustande. Dies wird insbesondere dadurch deutlich, dass die Kapazitäten begrenzt sind. Insoweit hat das Prinzip „so lange der Vorrat reicht“ Geltung.

(4) Nach Klicken des „Jetzt-Buchen“-Button ergeht eine automatische Eingangsbestätigung, welches den Absender des Angebots über den erfolgreichen Zugang des Angebots in Kenntnis setzt.

(5) Angenommen wird das Angebot durch die elektronische Zusendung einer Buchungsbestätigung.

(6) Sollten alle Tickets bereits ausgebucht sein, behalten sich die Verwender der AGB ausdrücklich vor, das Angebot aus Gründen der Kapazität nicht anzunehmen.

(7) Besuchende des ZTM 2024 verpflichten sich, an Gebäuden der Station Berlin Event GmbH keinen schuldhaften Schaden zu verursachen. Insoweit gegen diese Pflicht verstoßen wird, stellt der Aussteller den BVMW e.V. als Mieter der Veranstaltungsräume von jeglicher Inanspruchnahme der Station Berlin Event GmbH frei.

(8) Der Rücktritt vom Vertrag ist für den Erwerber des „Zukunft-Connect-Paketes“ nur unter den gesetzlichen Bestimmungen zulässig. Ein gesondertes Rücktrittsrecht besteht nicht. Die Rücktrittserklärung ist an die BVMW-GmbH, Potsdamer Str. 7, 10785 Berlin z. Hd. d. Geschäftsführers, zu richten, oder per E-Mail an justiziariat@bvmw.de.

(9) Sollte es infolge höherer Gewalt nicht möglich sein die Veranstaltung am Veranstaltungstag durchzuführen, wird unter Berücksichtigung des jeweils Zumutbarem versucht, einen Ersatztermin als Veranstaltungstag zu finden. Höhere Gewalt ist jedes von außen auf das Vertragsverhältnis massiv wirkende Ereignis, das nach menschlicher Einsicht uns Erfahrung unvorhersehbar ist und auch durch Anwendung der nach der Sachlage zu erwartenden Sorgfalt nicht verhindert, verhütet oder unschädlich gemacht werden kann.

(10) Sollte aufgrund von behördlichen Auflagen die Durchführung der Veranstaltung am geplanten Tag nicht möglich sein, behalten sich die Verwender der AGB vor, einen anderen Tag für die Veranstaltung zu benennen. Hierüber ist der Erwerber per Textform in Kenntnis zu setzen. Ein Rücktrittsrecht entsteht hierdurch nicht.

(11) Ein Widerrufsrecht besteht unabhängig davon, ob der Erwerber ein Verbraucher ist, gem. § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB nicht. Ein Recht zur Stornierung besteht nicht.